Faserlaseranlage von MicroStep erweist sich als gute Investition

Faserlaseranlage von MicroStep erweist sich als gute Investition

Die für Unternehmen in ganz Europa produzierende Orgeco spol. s r.o. investiert in den neuen MSF-FiberLas von MicroStep zum Laserschneiden von Blechen, Rohren und Profilen

Unternehmensprofil:

Orgeco spol. s r.o.Bešenovská cesta 794064 Nové ZámskySlowakei

Die Orgeco spol. s r.o. gehört zu den größten Herstellern von Lichtdekorationen in Europa. Die Gesellschaft produziert für Unternehmen und Städte in Europa, Kanada und USA unter anderem Beleuchtungen sowie Neujahrs- und Weihnachtsdekoration.

www.orgeco.sk

Anlagenprofil:

MSF 4001.20L+T200
  • Netto-Bearbeitungsfläche 2.000 x 4.000 mm
  • Rohrbearbeitung und Profilbearbeitung bis
        200 x 200 mm Durchmesser und 6.500 mm Länge
  • 3 kW Faserlaser IPG
  • 2D-Laserschneiden
  • Vollautomatischer Wechseltisch
  • Vollautomatisches Ladesystem für Rohre und Profile

Variabel, produktiv und innovativ: diese Merkmale müssen neue Maschinen beim metallverarbeitenden Unternehmen Orgeco aus der Slowakei erfüllen. Zur Firmenphilosophie gehört es, ständig modernste Anlagen zu betreiben, um der anspruchsvollen Kundschaft und deren Anforderungen gerecht zu werden. Auf der Suche nach einer Laserschneidanlage verglich die Geschäftsleitung die Baureihen renommierter Hersteller aus Europa und wurde bei der neuen MSF-FiberLas von MicroStep fündig: eine Faserlaserschneidanlage zur präzisen Bearbeitung von Blechen, Rohren und Profilen in außerordentlicher Größe.

Bei der Orgeco spol. s r.o. in der Südslowakei, 100 km von Bratislava entfernt,  ist das ganze Jahr Weihnachten. Denn das 1993 gegründete Privatunternehmen hat sich als Produzent von Weihnachts- und Neujahrsdekoration auf die Verschönerung und Beleuchtung von Städten, Dörfern, Einkaufscentern und Privathäusern für Kunden vorwiegend aus Mitteleuropa spezialisiert. Dies ist aber nur ein Schwerpunkt. Das zweite Standbein des derzeit 105 Mitarbeiter umfassenden Unternehmens ist der Metallbau mit dem Fokus auf der Verarbeitung von Blechen, geschlossenen Profilen und Drähten.

Fortlaufende Investition in modernen Maschinenpark

Zu den Prinzipien des Produktionsbetriebs gehört es, in den Maschinenpark fortwährend die progressivsten und innovativsten Anlagen zu implementieren. „Wir setzen auf einzigartige Anlagen mit einer hohen Variabilität, Produktivität und präziser Wiederholgenauigkeit“, erklärt der Geschäftsführer von Orgeco, Ing. Ernest Haris, PhD. Die Neuanschaffungen sollen den Herstellungsprozess auf eine neue Ebene stellen und der Firma eine starke Position auf dem Markt sichern. So investierte man in der jüngsten Vergangenheit in ein Biegecenter zum 3D-Biegen von Drähten, in CNC-Abkantpressen und in zwei Laserschneidcenter von MicroStep.

Bei der Wahl der richtigen Laserschneidanlage machte es sich das Unternehmen nicht leicht – man fragte bei mehreren namhaften Herstellern aus Europa an. Dabei waren die technischen Parameter genau definiert: Das Schneiden von geschlossenen Profilen mit der Größe 200 x 200 mm und einer Länge von 6.500 mm sollte möglich sein, die Genauigkeit der Positionierung ±0,03 mm im Sinne der DIN 28206 entsprechen. Die Kriterien neben den selbst definierten technischen Anforderungen waren das Investitionsvolumen, ein schneller Lieferungstermin sowie die zügige und preiswerte Wartung. In diesen Kategorien setzte sich MicroStep gegen mehrere Unternehmen durch, wie die Geschäftsführung verdeutlicht. Das slowakische Unternehmen setzt für seine Produktion auf die neue MSF-FiberLas, eine Faserlaserschneidanlage für Bleche, Rohre und Profile mit automatischer Materialbeschickung sowie Entladung.

Große Zufriedenheit mit leistungsfähigster Anlage im Betrieb

Nach dem die Anlage seit April im Betrieb ist, sind Ernest Haris und seine Bediener mit dem Kauf sehr zufrieden: „Obwohl es sich um unsere komplizierteste, leistungsfähigste Anlage handelt, arbeitet sie zuverlässig im Zweischichtbetrieb. Heute wissen wir, dass der Kauf der Laseranlage eine gute Investition war.“ Auf Dauer soll die Maschine in drei Schichten eingesetzt werden. Die Orgeco spol. s r.o. verwendet die mit einer 3 kw Faserlaserquelle ausgestattete Schneidmaschine zum Bearbeiten von Stahl, Edelstahl und Aluminium. Dabei ist vor allem die Qualität entscheidend. „Die Kanten müssen glatt und ohne Grat sein, die Laserschneidanlage von MicroStep kann das. Sie erfüllt all unsere Anforderungen.“

Referenzen Produktkatalog CompetenceCenter